Artenschutz in den Pyrenäen

Die Pyrenäen erstrecken sich über sechs spanische Provinzen, sechs französische Departements und das Fürstentum Andorra. Wir glauben, dass die komplexe politische Teilung ein unabhängiges Wissenszentrum über die Tierwelt der Region zu einer Notwendigkeit macht.

Pyrenäisches Zentrum für Artenschutz

Ein Tierkrankenhaus und Schutzgebiet, das der Fauna der Pyrenäen dient.

Die wilden Gebiete der Pyrenäen beheimaten eine wunderbare Vielfalt an Fauna, einschließlich Wölfen, Neunen, Wildkatzen, Vögel und Huftiere.

 

Viele der einheimischen Arten sind jetzt gefährdet. Es gibt bereits erhebliche und wachsende Anstrengungen zum Schutz dieser Populationen, trotz der administrativen Grenzen zwischen drei Ländern und vielen weiteren Provinzen. Dennoch gibt es keine zentrale Wissensbasis. Es fehlen außerdem Maßnahmen zum Schutz der Wildtiere in den Bergen und eine Koordinierung von Rettungen dieser.

Olga

Pavlovsky

Olga ist eine der Gründer von WOLF. Sie stammt aus Russland, wuchs in Großbritannien auf und zog dann in die Pyrenäen. Sie ist in die Berge verliebt, fühlt jedoch einen ständige Schwermut. Sie weiß, dass die einheimische Tierwelt ein fehlendes Stück des Ganzen ist.

 

Ihre Vision für das Pyrenäische Zentrum für Artenschutz ist es, als Zentrum für verletzte Tiere zu dienen und die nächste Generation von Wildtierärzten, Naturschützern und Verhaltensspezialisten auszubilden.

 

Sie möchte das Zentrum auch als einen Ort für "offene Innovationen“ zur Verfügung stellen, wo neue Technologien und Techniken erprobt werden können.

 

Das Zentrum wird auch als Ökotourismus-Einrichtung dienen und Firmenprogramme beherbergen. Menschen aus allen Bereichen des Lebens können Erfahrungen sammeln und sich engagieren.

BLEIBEN SIE BEI DEN TIEREN

Stellen Sie sich vor, Sie wären einer der wenigen, die an einem klaren Morgen auf dem Gelände des Pyrenäisches Zentrums für Artenschutz aufwacht.

 

Sie sind dort mit Ihrer Familie oder auf einer Teambuilding-Reise mit Ihren Kollegen. Die Luft ist sauber. Sie hören nur Stille. Das Leben ist gut. Sie wissen, dass sich rundherum einige der meist gefährdetsten Arten Europas und der Welt befinden.

 

Ihre Anwesenheit als Tourist unterstützt dabei, dass die Arten sich erholen können und endgültig überleben.

Warum die Pyrenäen?

Die Pyrenäen sind atemberaubend schön. Dennoch ist dies eine Region, in der die Entvölkerung fortschreitet, da jüngere Einwohner in die Städte ziehen und diese Welt hinter sich lassen. Schöne alte Bauernhöfe und Dörfer verfallen.

 

Wenn Menschen das Land nicht mehr so ​​schätzen wie zuvor, wird dieses Gebiet zu einem Kandidaten für die Rückkehr der Wildness. Die Wiederansiedlung gefährdeter Arten kann weitreichende Vorteile bringen: mehr Artenvielfalt in Flora und Fauna, bessere Aussichten für die lokale Wirtschaft durch Ökotourismus und Wildtieraktivitäten.

 

Als Organisation verstehen wir die Pyrenäen: die Tierwelt, das Terrain, die Menschen, die Herausforderungen. WOLFs Vision ist es, das Pyrenäische Zentrum für Artenschutz zu erschaffen, um die lokale Bevölkerung und Wirtschaft zu unterstützen.

Aktivitäten zur Errichtung des Zentrums

WOLF hat eine Einrichtung identifiziert, die momentan als Wildtierpark funktionsfähig ist, jedoch erheblich verbessert werden könnte. Es ist perfekt gelegen, wird von einer modernen Infrastruktur bedient und durch Bildungs-, Tourismus- und kommerzielle Einrichtungen aus der Umgebung unterstützt.  

 

Diese Positionierung bringt viele Vorteile mit sich was Potential für folgende Räumlichkeiten und Aktivitäten bietet:


1. Wildtierkrankenhaus für verletzte Tiere.
2. Trainingsräumlichkeiten für Tierärzte.
3. Bildungsräumlichkeiten dank der Nähe zur Universität für Biologen und speziell Wildtierverhaltensforscher.
4.  Sichere Entlassung in der Nähe mit einem geschützten Tal (keine Straßen oder Bevölkerung in der Nähe).
5. Schutzgebiet in einem Waldstück für Tiere, die aufgrund einer Verletzung nicht mehr in die Wildnis entlassen werden können. 
6. Geeignet für eine prestigeträchtige Ökotourismusentwicklung. Durch Touristen sowie Teilnehmer von Unternehmensprogrammen wird die öffentliche Wahrnehmung und finanzielle Nachhaltigkeit gefördert. 
7. Forschungseinrichtung zur Entwicklung und Erprobung neuer innovativer Anwendungen von Technologien für Naturschutzzwecke,

8. Umfangreiche, moderne Infrastruktur in nahe gelegenen Bevölkerungszentren, um Kongresse und Veranstaltungen für die internationale Naturschutzgemeinschaft zu veranstalten.

Wollen Sie helfen?

Leben Sie in den Pyrenäen und möchten sich mit dieser Vision beschäftigen? Sind Sie daran interessiert Wege zu entwickeln, um der lokalen Wirtschaft zu helfen und gleichzeitig die Tierwelt zu schützen? Möchten Sie uns helfen, auf die wertvolle Fauna der Region und ihren Überlebenskampf aufmerksam zu machen?

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir sind uns sicher, dass wir einander helfen können, diese wundervolle Gebirgskette zu erhalten.

Wollen Sie spenden?

Wir benötigen 1.200.000 €, um die erste Phase dieses Projekts zu realisieren und haben bereits Finanzierungsanträge bei mehreren Stiftungen eingereicht. Sie können uns helfen, den vollen Betrag zu erreichen, indem Sie eine kleine Spende für die Sache entrichten.

Folge dem Wolf

Abonniere unseren monatlichen Newsletter

asociación wildness
of life
  • Twitter - White Circle
  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
Get in touch with the team //
Póngase en contacto con el equipo //
Nehmen Sie mit dem Team Kontakt auf

@2016 - 2018 Associació Wildness of Life. Registered charity in Catalunya, Spain 59792.