asociación wildness
of life
  • Twitter - White Circle
  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
Get in touch with the team //
Póngase en contacto con el equipo //
Nehmen Sie mit dem Team Kontakt auf

@2016 - 2018 Associació Wildness of Life. Registered charity in Catalunya, Spain 59792.

Wiederverwilderung der Pyrenäen

Wir haben den Tieren das Land weggenommen.

Wir haben die Bäume abgeholzt.

Wir haben die Flüsse umgeleitet.

Jetzt bevorzugen wir Städte.

Wir wollen dieses Land nicht mehr.

 

Was als nächstes?

Wiederver-wilderung

der Pyrenäen

Rückkehr weiter Gebiete der Pyrenäen zu ihrer natürlichen und rechtmäßigen Pracht

Die Pyrenäen sind mit tausenden Quadratkilometern von Hügeln und Bergen übersät mit nur kleinen Dörfern und Einwohnerzahlen. Das Leben in ländlichen Gebieten war schon immer schwierig für Menschen. Jüngere Generationen ziehen weiter in die Städte. In einigen Dörfern leben nur sehr wenige Einwohner. In anderen gibt es gar keine mehr.

 

Die lokale Wirtschaft hat den Menschen nur wenig zu bieten. Wir haben die Arbeit früherer Generationen, die auf dem Land überlebten, nicht rückgängig gemacht. Diese haben die Zahl der Raubtiere reduziert und Land für die Nahrungsmittelproduktion angeglichen. Wir glauben, dass die Rückkehr der Wildnis in diese Region der lokalen Bevölkerung, der Gesellschaft und den einheimischen Arten zugutekommen kann.

Richard hodges

Richard ist einer der Gründer von WOLF. Schon in jungen Jahren war Richard von wilden Tieren und Wäldern fasziniert.

 

Er ist der Visionär und die treibende Kraft hinter unserer Arbeit, die Pyrenäen neu zu beleben. Wir sind der festen Überzeugung, dass Menschen sich in die Tiere verlieben werden und sie beschützen wollen, sobald sie das Privileg haben, Zeit in ihrer Gegenwart zu verbringen.

 

Richard ist eine pragmatische Person. Er weiß, dass es Gründe dafür gibt, dass manche Menschen wilde Tiere fürchten oder ihren Lebensraum nicht teilen wollen. Daher fokussiert er sich auf die Schaffung eines hochwertigen und gleichzeitig nachhaltigem Tourismus in den Pyrenäen mit Aktivitäten wie Wandern, Klettern und Skitouren.

Besuchen, sehen und schützen Sie Wildtiere

Die Pyrenäen sind bereits im Sommer ein beliebtes Ziel für Wanderer und Radfahrer. Im Winter bringen die zahlreichen Skigebiete Millionen von Amateurskifahrern und Snowboardern sowie Profis, die bei mehrere renommierten Wettbewerben teilnehmen.

 

Wir glauben, dass es an der Zeit ist, die Pyrenäen das ganze Jahr über zu einem Ziel für den Wildtier-Tourismus zu machen.

 

Europa hat derzeit keinen Naturpark, der für seine Tierwelt so hoch angesehen ist wie Yellowstone in den USA. Umfragen haben gezeigt, dass die meisten Menschen den Park besuchen, um die Möglichkeit zu haben, wilde Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

 

WOLFs Vision ist es, ein Gebiet zu schaffen, das so hoch angesehen ist wie der Yellowstone Park in den majestätischen Pyrenäen.

Wo Tierarten vor Politik sicher sein können

Die Pyrenäen sind atemberaubend schön. Dennoch ist dies eine Region, in der die Entvölkerung fortschreitet, da jüngere Einwohner in die Städte ziehen und die ältere Generation diese Welt hinter sich lässt. Schöne alte Bauernhöfe und Dörfer verfallen.

 

Unser zentrales Ziel neben der Gewährleistung eines sicheren Zufluchtsorts für einheimische Arten ist es, der lokalen Bevölkerung einen wirtschaftlichen Nutzen zu bieten. Dies ist der Grund für unsere Arbeiten und Projekte, die zusammen mit unserem Programm zur Neugestaltung sicherstellen, dass wir Forschung, Erhaltung, Ökotourismus und Innovationsexzellenz bringen, um dieses Projekt zu einem weltbekannten Erfolg zu machen.

Was kann wiederverwildert werden?

Ein großer Teil des Landes in den Pyrenäen ist in Privatbesitz. Während dieses Eigentum prestigeträchtig sein kann, ist die Pflege von Waldflächen teuer. Hohe Kosten für Wartung, Brandschutz und Versicherungen führt dazu, dass viele Familien sich schwertun sich um das Gelände zu kümmern, welches ihnen vererbt wurde.

 

Dieses Waldgebiet, die für viele nutzlos wirken, sind genau die Flächen, die WOLF kaufen oder in Verwahrung nehmen möchte. Wir werden es nutzen, um ein wildes, geschütztes Reservat zu schaffen, wo die Jagd das ganze Jahr hindurch verboten ist. Es wird ein Gebiet sein, in dem gefährdete Arten sicher sind, unabhängig von der aktuellen Sichtweise von Politikern und Verwaltern.

 

Seit Beginn unserer Suche haben wir von ganzen Wäldern und leeren Dörfern erfahren, die von ihren Besitzern verkauft werden, da diese nicht die Mittel haben, sie weiter zu erhalten. Diese Gebiete grenzen oft an Gelände, die für eine "Verwahrung" zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass WOLF als Bewahrer weite Gebiete übernehmen kann, während die Kosten auf ein Minimum beschränkt werden.

Wollen sie helfen?

Leben Sie in den Pyrenäen und möchtest sich mit dieser Vision beschäftigen? Sind Sie daran interessiert, uns zu helfen, Wege zu entwickeln, um der lokalen Wirtschaft zu helfen und gleichzeitig die Tierwelt zu schützen? Möchten Sie uns helfen, auf die wertvolle Fauna der Region und ihren Überlebenskampf aufmerksam zu machen?

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir sind uns sicher, dass wir einander helfen können, diese wundervolle Gebirgskette zu erhalten.

Wollen sie spenden?

Wir benötigen 9.000.000 Euro, um dieses Projekt vollständig zu realisieren und haben bereits Finanzierungsanträge bei mehreren Stiftungen eingereicht.

Sie können uns helfen, den vollen Betrag zu erreichen, indem Sie eine kleine Spende an uns entrichten.

Folge dem Wolf

Abonniere unseren monatlichen Newsletter